Bananenbrot Muffins

DSC_3106a

Ewig will ich schon Bananenbrot probieren. Alle reden (oder bloggen) davon, und ich hatte keine Ahnung, wie das schmeckt. Aber eine Zuckerbombe wollte ich auch nicht… und dann hab ich das Rezept bei Sallys Baking Addiction entdeckt. Oh, und 3 braune Bananen waren auch zuhause. 🙂

Also, man braucht eigentlich nur Schneebesen und Kochlöffel. Und vielleicht eine Schüssel  ;-).

Zutaten:

  • 90g ungesüßtes Apfelmus
  • 70g Honig
  • 50g brauner Zucker
  • 2 TL Vanilleextrakt
  • 60 ml Milch
  • 2 Eier
  • 3 mittelgroße ganz reife Bananen
  • 215g Weizenvollkorn-Mehl
  • 1 TL Natron
  • 1/2 TL Zimt
  • 1/2 TL Salz
  • ca. 60g gehackte Walnüsse

Zubereitung:

Ofen auf 180°C vorheizen, 14 Muffinformen vorbereiten.

Apfelmus, Honig, braunen Zucker, Vanille und Milch zusammenmischen. Eier und zergatschte Bananen dazu mischen. Mehl, Natron, Zimt und Salz kurz untermischen. Nüsse dazugeben.

In die Förmchen geben und 16-18 Minuten bei 180°C backen.

 

Schmeckt bananig, saftig, nussig und nicht zu süß. Und sie haben sich prima aus meinen Silikonförmchen lösen lassen! Die Papierförmchen mag ich gar nicht so gerne, wenn ich weiß, dass sie vielleicht 2-3 Tage stehen bleiben (waren am 3. Tag noch genauso gut übrigens). Mit mehr Nüssen, wären die sogar ein ganz gutes süßes Frühstück!

Advertisements

2 Gedanken zu “Bananenbrot Muffins

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s