Zimtschnecken

DSC_2993a

Heute gibts ein ganz leckeres Rezept und super einfach. Braucht bloß ein bisschen Zeit, am besten in der Früh anfangen, dann hat man zur Jause die herrlichsten Zimtschnecken der ganzen weiten Welt. 🙂 Und kann sie noch lauwarm genießen!

Zutaten für 16 Stück:

  • 1 Pkg. Hefe
  • 180ml Milch
  • 60ml warmes Wasser
  • 45g Zucker
  • 1/8 TL Vanilleextrakt (nur ganz wenig)
  • 1 Ei
  • 1 TL Salz
  • 55g geschmolzene Butter
  • 670g Mehl
  • 55g weiche Butter zum Bestreichen vom Teig

für die Füllung:

  • 110g brauner Zucker
  • 40g Kristallzucker
  • 1 1/2 EL Zimt
  • ca. 70g flüssige Butter zum Bestreichen der Schnecken

für den Guss:

  • 70g Staubzucker
  • 1 EL Creme Fraiche (oder Frischkäse)
  • 1 EL Milch

Am besten macht ihr das in der Küchenmaschine, dann erspart ihr euch eine Menge Knetarbeit.

Hefe in die Schüssel geben, warmes Wasser dazu, Milch dazu (ich hab sie in der Mikrowelle kurz erwärmt). Zucker und Ei dazu geben und kurz verrühren. Vanille, Salz, geschmolzene Butter und Mehl dazu geben, gut kneten lassen. Dann bei mittlerer Geschwindigkeit 5-7 Minuten kneten lassen. Der Teig soll dann ganz weich und nicht mehr klebrig sein. Teig rausnehmen und zu einer Kugel formen. In die Schüssel ein bisschen Öl geben, damit der Teig nicht kleben bleibt, Teig zurück in die Schüssel geben und abdecken. An einem ruhigen Ort (bei mir der abgeschaltene Backofen) mindestens 2h gehen lassen. Oder über Nacht im Kühlschrank, funktioniert auch wunderbar.

Für die Füllung Zucker und Zimt verrühren.

Wenn der Teig schön aufgegangen ist, mit Mehl auf der Arbeitsfläche ausrollen. Am besten ein Rechteck, etwa so groß wie eure Auflaufform (ca. 20x30cm). Den ausgerollten Teig mit der weichen Butter bestreichen und mit dem Zucker-Zimt-Gemisch bestreuen (mit dieser Zuckermenge werden sie nicht zu süß, sondern genau richtig). Jetzt an der langen Seite beginnen ganz eng aufzurollen, am Ende mit etwas Wasser zukleben. Die fertige Rolle in 16 gleich große Teile schneiden und aufrecht in die Auflaufform stellen, mit der geschneckten Ansicht nach oben. Abdecken und nochmals 1 Stunde gehen lassen.

Die Zimtschnecken sind jetzt schön aufgegangen und kleben ganz dicht aneinander. Backrohr auf 175°C aufheizen.

Inzwischen die Schnecken mit etwas flüssiger Butter bestreichen, damit sie schön goldbraun werden. Und dann ca. 30 Minuten backen.

Wenn sie fertig sind und wunderbar duften, macht ihr schnell die Glasur. Einfach den Staubzucker mit dem Creme Fraiche verrühren und etwas Wasser dazugeben, 1 EL hat bei mir gereicht. Die Glasur soll schön dick runterrennen. Und dann auf die warmen Zimtschnecken rinnen lassen. Kurz weiter abkühlen lassen und dann genießen.

Wenn ihr viel Glasur wollt, dann macht die doppelte Menge!

DSC_2988a

Advertisements

4 Gedanken zu „Zimtschnecken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s